Überzeugungskraft: Was genau ist das?

Überzeugungskraft ist die Eigenschaft, auf die wir bei Vorstellungsgesprächen besonders genau achten. Hat jemand eine ganz natürliche Überzeugungskraft oder zumindest das Potenzial dazu?

"Überzeugungskraft ist die Fähigkeit, andere von einem bestimmten Standpunkt zu überzeugen, um auf diese Weise Zustimmung für bestimmte Vorhaben, Ideen oder Produkte zu erhalten."

Das ist eine schöne Definition, aber was genau bedeutet das in unserem Beruf? Wir betrachten Überzeugungskraft als Grundlage für einen erfolgreichen Consultant, aber warum? Überzeugungskraft hilft dabei, sich leicht in eine Zielgruppe hineinzuversetzen und deren Bedürfnisse zur Untermauerung des eigenen Standpunkts zu nutzen. Sie sind ehrgeizig, inspirierend und können mühelos den Fokus auf die Vorteile legen.

Überzeugungskraft bedeutet in unserem Beruf, dass Sie in erster Linie sowohl Bewerber*innen als auch Kund*innen von unserem Mehrwert überzeugen können. Personalbeschaffung genießt in manchen Branchen nicht den besten Ruf. Daher ist es wichtig überzeugend zu erläutern, dass wir viel mehr tun als nur „Lebensläufe hin und her schieben“. Außerdem sollten Sie als Fachperson manchmal bereits vor den Kunden und den Bewerbern eine Übereinstimmung erkennen können. Auch hier kommt Ihre Überzeugungskraft wieder zum Zuge. Sie sind die Fachperson und erkennen und suchen Übereinstimmungen, die passen. Darauf müssen Kunden und Bewerber sich verlassen können.

SECHS PRINZIPIEN, WIE SIE IHRE ÜBERZEUGUNGSKRAFT STEIGERN

Aus den genannten Gründen ist Überzeugungskraft in unserem Fachgebiet eine wichtige Fähigkeit. Die Grundlage dafür mag bereits in Ihrem Charakter liegen, es ist jedoch auch eine Kompetenz, die Sie weiterentwickeln können. Dazu nutzen wir die 6 Beeinflussungsstrategien von Cialdini. Diese haben ihren Ursprung im Marketing, können aber auch in anderen Fachgebieten angewendet werden.

1. GEGENSEITIGKEIT

Wenn wir jemanden etwas geben, liegt es in der Natur des Menschen, etwas zurückgeben zu wollen. Das können Sie zu Ihrem Vorteil nutzen, wenn Sie jemanden beeinflussen wollen. Wenn Sie etwa ein physisches Produkt verkaufen, können Sie kostenlos ein Produkt zur Probe anbieten. Im Bereich Personaldienstleistung ist dies jedoch nicht ganz so einfach. Hier können Sie beispielsweise eine Beratung anbieten, die auf Ihrem Fachwissen beruht. Deshalb halten wir es für so wichtig, dass unsere Consultants nicht nur mit der Personaldienstleistung vertraut sind, sondern sich auch in ihrem IT-Nischenmarkt auskennen.

2. ENGAGEMENT UND KONTINUITÄT

Menschen mögen Beständigkeit und weichen nicht oft von Entscheidungen ab, die sie in der Vergangenheit getroffen haben (Engagement). Deshalb haben Verbraucher oft eine klare Präferenz für bestimmte Marken und/oder Geschmacksrichtungen. Als Consultant können Sie dieses Prinzip zu Ihrem Vorteil nutzen: Wenden Sie sich nicht nur im Bedarfsfall an Bewerber*innen und/oder Kund*innen wenden, sondern positionieren Sie sich konstant als Fachperson am Markt und bieten Sie unverbindliche Beratung an. Auf diese Weise bauen Sie langfristige Beziehungen auf. Benötigt der Kunde später eine Ihrer Dienstleistungen, wird er/sie zuerst an Sie denken! Schließlich haben Ihre Kund*innen bereits Zeit in eine Beziehung zu Ihnen „investiert“.

3. SOZIALE BESTÄTIGUNG

Der Mensch ist ein soziales Wesen und richtet sich bei seinen Entscheidungen oft danach, was andere vor ihm entschieden haben. Sie können dies in Gesprächen zu Ihrem Vorteil nutzen, indem Sie andere (vergleichbare) Situationen anführen, in denen Sie erfolgreich gehandelt haben.

4. SYMPATHIE

Bewerber*innen und Kund*innen treffen Entscheidungen nicht allein aufgrund von Fachwissen und Erfahrung. Der Sympathiefaktor spielt beim Entscheidungsprozess ebenfalls eine wichtige Rolle. Daher kommt es nicht nur auf das erforderliche Fachwissen an, sondern ist auch der Sympathiefaktor unerlässlich. Die soziale Bestätigung, das Engagement und die Beständigkeit spielen dabei wiederum eine wichtige Rolle. Vergessen Sie deshalb auf keinen Fall, sich von einflussreichen Kontaktpersonen auf LinkedIn oder Xing empfehlen zu lassen und sowohl online als auch offline Kontakt zu suchen.

5. AUTORITÄT

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Überzeugungskraft ist die Autorität, die Sie ausstrahlen. Menschen sind eher bereit, etwas von Experten zu akzeptieren. Deshalb ist es unserer Meinung nach so wichtig, dass Sie sich sowohl auf dem Gebiet der Personaldienstleistung als auch in Ihrer IT-Nische gut auskennen.

6. KNAPPHEIT

Menschen reagieren sehr empfindlich auf Knappheit. In einer Gesellschaft, in der scheinbar alles stets zur Verfügung steht ist es einfach, Entscheidungen aufzuschieben. Ein Gefühl der Verknappung zum richtigen Zeitpunkt kann deshalb in Ihrem Vorteil sein.
Verfügen Sie über eine gute Portion natürlicher Überzeugungskraft oder möchten Sie diese Fähigkeit weiterentwickeln? Dann sind Sie genau die richtige Person für Vibe Group! Hier geht es zu unseren Stellenangeboten im Sales-Bereich.


Überzeugungskraft wichtige competenz consultant